Allgemeine Infos

Gestaltung des Nachmittags
Die Kinder werden nach der Schule von ihren Pädagogen bzw. Pädagoginnen in ihren Bezugsgruppen abgeholt und begrüßt. Hier ist auch Zeit für den Lehrer-Erzieherinnenaustausch. Wir legen viel Wert auf eine gute Vernetzung mit dem Vormittag um die Kinder ganzheitlich zu verstehen und ihnen einen Orientierungsrahmen zu bieten. In diesem Sinne haben wir gemeinsam gestaltete Regeln und Rituale.
Ein Teil der Kinder isst von 13:00 – 13:30 Uhr, der andere Teil hat dann Zeit frei zu spielen und Pause zu machen. Ab 13:30 – 14:00 Uhr wechseln dann die Mittagstische, d.h. die erste Gruppe hat nun Freispiel und die anderen Kinder bekommen ihr Mittagessen.Von 14:00 -14:30 Uhr bzw. 14:45 Uhr findet unsere Ü-Zeit statt. In dieser Zeit haben die Kinder, je nach Jahrgang Zeit ihre Übungsaufgaben zu erledigen.
Der Bezugserzieher steht helfend zur Seite und sorgt für eine gute Arbeitsatmosphäre. Nach der Ü-Zeit starten die zu Beginn des Schuljahres gewählten Kurse für die Kinder.Bei der Gestaltung des Nachmittags nehmen die Pädagoginnen und Pädagogen eine begleitende und unterstützende, wenn nötig auch steuernde und motivierende Rolle ein. Sie vermitteln, Beratung und geben unterschiedliche Impulse zum alltäglichen Lernen und Möglichkeiten sich zu beschäftigen und die Freizeit zu gestalten.
Unser Ziel
Unser Ziel ist es den Kindern ein angemessenes Maß an gezielten Angeboten sowie Möglichkeiten zum Freispiel zu eröffnen. Die Kinder finden Rückzugsorte um sich auszuruhen, Räume ihrem Bewegungswunsch nachzugehen, kreativ zu sein und/oder mit ihren Freunden zu spielen. Sie können ihren Interessen nachgehen, diese vertiefen sowie Neues für sich entdecken. Gemeinsam mit den Angeboten der außerschulischen Kooperationspartner können die Kinder in der Ganztägigkeit neben den Bewegungsmöglichkeiten und Lernangeboten ihre persönlichen, emotionalen und sozialen Kompetenzen vertiefen.Unser Kursangebot ist sehr vielseitig. Mit Beginn jeden Schuljahres bzw. Schulhalbjahres haben die Kinder die Möglichkeit sich ihre Kurse zu wählen. Die Kurse finden dann regelmäßig einmal wöchentlich statt und erstrecken sich über einen Zeitraum von einem Halbjahr. Wie oben erwähnt ist uns das Freispiel der Kinder sehr wichtig, darum haben wir festgelegt, dass jedes Kind max. an 2 Kursen in der Woche teilnehmen darf.
Evangelische Kindertagesstättenwerk Altona/Blankenese
Das Evangelische Kindertagesstättenwerk Altona/Blankenese ist ein unselbständiges Werk des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein und betreibt im Hamburger Westen 20 Kindertagesstätten, 2 Eltern-Kind-Zentren und 5 weitere GBS Standorte im Hamburger Westen.Mehr zum Kita Werk Altona Blankenese erfahren Sie hier:http://www.kitawerk-altona-blankenese.de/
 
Weiterführende Informationen zur GBS Schela erhalten Sie unter:http://schenefelder-landstr206.eva-kita.de/gbs-schela.html
Betreuungszeiten
Zurzeit betreuen wir ca. 220 Kinder der Grundschule Schenefelder Landstraße. Die GBS beginnt dann, wenn Schule endet.Wir gestalten den Nachmittag mit den Kindern und geben eine geregelte Tagesstruktur vor, an der wir uns orientieren können. Außerdem übernehmen wir in allen Hamburger Schulferien die Ferienbetreuung und entwickeln ein erlebnisreiches Programm, was allen immer viel Spaß macht.Wir bieten Betreuung in der Kernzeit von 13.00-16.00 Uhr an. Darüber hinaus gibt es eine Randzeitbetreuung. Sie haben die Möglichkeit in Absprache eine Frühbetreuung vor 8 Uhr und die Spätbetreuung von 16:00-18:00 Uhr hinzuzubuchen.Die Früh- und Spätbetreuung wird in den Räumlichkeiten der Kita Iserbrook abgedeckt. (http://schenefelder-landstr198.eva-kita.de/start.html)
 
Wir haben eine Schließzeit von 4 Wochen (3 Wochen Sommerferien und 1 Woche zwischen Weihnachten und Neujahr). Hinzu gibt es Schließtage durch pädagogische Jahreskonferenzen.In den Hamburger Schulferien betreuen wir wie gewohnt.
UNSERE
SCHELA-REGELN

Wir haben uns selbst einige Regeln gegeben

UNSER
WOCHENSPEISEPLAN

Hier finden Sie die Speisepläne zum runterladen

Zu Hause
Probleme?

Ganz unkompliziert aber
professionell hilft Ihnen unsere
Sonderpädagogin 
Daniela Hagemeister: 
Tel: 4289392-12
Mobil: 0160 / 6927339

Fragen, Nöte
oder Hilfe?

Erste Ansprechpartnerin für Sie ist Frau Gaby Held, die Schulsekretärin. Sie ist von Montag bis Freitag im Schulbüro bis 13.00 Uhr erreichbar.