Die Fächer

Mathematikunterricht an der Schela
Im Mathematikunterricht der Schela geht es nicht nur darum, dass Fertigkeiten in der Anwendung von Rechenverfahren erlangt werden. Vielmehr sollen die Schülerinnen und Schüler zu eigenständigem Lernen und Denken motiviert werden. Dabei greift der Mathematikunterricht Alltageserfahrungen der Kinder auf und vertieft diese. Die kindliche Neugier wird genutzt, um ein entdeckendes mathematisches Lernen aufzubauen. Die Schülerinnen und Schüler sollen eigene Lösungsstrategien entwickeln, ihre Vorgehensweisen beim Rechnen beschreiben und mit den Mitschülern darüber reden. Das heißt, dass auch im Mathematikunterricht sprachliche Fähigkeiten eine große Rolle spielen.

Einmal im Jahr finden unsere Geometrietage statt. An diesen drei Tagen im Mai beschäftigen sich die Kinder im Werkstattunterricht ausschließlich mit geometrischen Aufgaben und Zeichnungen. Die Kinder lieben unsere Geometrietage und sind am Ende immer sehr stolz auf ihre Produkte.

Fachleiterin für Mathematik: Felix Dunkel

Deutschunterricht an der Schela
In der Schela lernen im Moment alle Kinder das Lesen und Schreiben mit “Lola”. Im gesamten ersten Schuljahr gibt es jede Woche einen neuen Buchstaben zu lernen, so dass alle Kinder genug Zeit haben, ihren Weg in die Schrift zu finden. Die Lehrer begleiten sie dabei und achten von Beginn an auf die richtige Schreibweise der Buchstaben und auf die Rechtschreibung.

Die Kinder, die in Klasse 1 schon viele Buchstaben kennen oder gar schon lesen und schreiben können, arbeiten zusätzlich in ihrem eigenen Tempo an weiterführenden Materialien, so dass jedes Kind seinen individuellen Weg in die Schrift finden kann.
Weiterhin gehen die beiden ersten Klassen jede Woche einmal ins BücherParadies. Dort erfahren sie Lesegenuss pur, wenn sie Anne Kantzenbachs spannenden Bilderbuchkinos lauschen oder selbstständig im großen Angebot der vielen spannenden Bücher des BücherParadieses lesen.
Erst am Ende von Klasse 2, wenn die Kinder schon viele Worte richtig schreiben können, kleine Texte selbstständig lesen und die Schreibschrift gelernt haben, ist der Schriftspracherwerb abgeschlossen.

Auch die Dritt- und Viertklässler*innen arbeiten weiterhin mit der ihnen vertrauten LOLA. Mit LOLA arbeiten sie an ihrer Rechtschreibkompetenz und untersuchen grammatische Phänomene. Weiterhin trainieren sie das Lesen und Verstehen von Texten an vielfältigen unterschiedlichen Materialien und schreiben freie und gebundene Texte.

Natürlich gehen alle Klassen auch im Rahmen des Deutschunterrichts regelmäßig in unseren Computerraum. Die Kinder arbeiten hier mit der Lernwerkstatt, mit Budenberg, verfassen Emails oder kleine Texte, recherchieren im Internet oder arbeiten mit ANTOLIN, der HAMSTERKISTE oder der ANTONAPP.

Fachleiterinnen Deutsch: Steffi Habersaat und Ulrike Settekorn

Sachunterricht an der Schela:
Im Sachunterricht geht es um die Lebenswelt der Kinder. Hier wird ihre unmittelbare Umwelt erforscht, befragt und erklärt.
Warum fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen? Wie funktioniert ein Fahrraddynamo? Warum fliegen Vögel in den Süden? Welche Berufe hatten die Menschen im Mittelalter?
Alle diese Fragen und noch viele mehr lassen sich im Sachunterricht auf die unterschiedlichsten Arten erforschen und beantworten. In diesem Fach kommen bei uns die verschiedensten Lernmethoden zum Einsatz – und wieder steht die Freude am Lernen im Mittelpunkt: die Kinder dürfen experimentieren, selbst recherchieren, Plakate erstellen, basteln, zeichnen und knobeln.
In diesem Fach werden auch besonders viele Ausflüge an unterschiedliche Lernorte unternommen. Viele Ausflüge führen die Klassen ins ZSU (Zentrum für Schulbiologie und Umwelterziehung), welches sich für sportliche Klassen von uns aus sogar zu Fuß erreichen lässt.

Fachleiterin für Sachunterricht: Annette Wagner

Englischunterricht
läuft bei uns selbstverständlich ab Klasse 1 mit einer Wochenstunde als Fachstunde oder er fließt in kleineren Sequenzen (10 Minuten) in den Unterrichtsvormittag mit ein. In den Klassenstufen 2 und 3 erhöht sich die wöchentliche Stundenzahl auf zwei, im 4. Jahrgang auf drei Unterrichtsstunden pro Woche.

Dabei werden erste Wörter des Kinder-Alltags eingeführt und in spielerischer Form geübt. Kleine Satzstrukturen werden mit Songs und Nursery rhymes trainiert. Hörverständnis wird durch DVDs, CDs (native speakers) und Einsprachigkeit im Unterricht geschult. Neue Medien wie unsere Smartboards und PCs sind dabei bestens geeignet, den Kindern die Sprache nahe zu bringen.

Fachleiterin für Englischunterricht: Astrid Dalichow

Unser Sportunterricht
Den Sportunterricht verlagern wir im Sommer, wann immer es möglich ist, nach draußen, um von der Joggingstrecke, der Sprintstrecke, der Weitsprunganlage und unserem großen Rasenplatz zu profitieren.
In unserer gut ausgestatteten Turnhalle bauen wir ein bis zweimal in der Woche einen großen Geräteparcours auf, an dem die Kinder balancieren, klettern oder sich gemeinsam im Bewältigen von Höhe und wackeligen Untergründen üben können.

Sportliche Talente
An unserer Schule gibt es eine Talentesportgruppe. Schon seit 2011 fördern wir an unserer Schule besondere sportliche Talente. In einer Sichtungsrunde werden jedes Jahr die besten Kinder aller 2. Klassen ermittelt und im folgenden Schuljahr bzw. den folgenden Schuljahren durch speziell ausgebildete Talenttrainer des Hamburger Sportbunds trainiert.

Fachleitung Sport: Stefan Müller

Singen an der Schela
Singen ist gut für den Kopf und das Herz. Singen ist für uns an der Schela eine Freude und wann immer es möglich ist singen alle Schüler unserer Schule gemeinsam unsere Lieder: beim Laternelaufen, beim Tag der offenen Tür, bei Schul- und Sportfesten oder dem Adventssingen an allen Adventsmontagen. Singen ist bei uns ein Erlebnis der Gemeinschaft.

Fachleitung Musik: Ute Fricke

Der Kunstunterricht und die Holzwerkstatt
Im Kunstunterricht stellen die Kinder phantasievolle Kunstwerke her. Die besten Ergebnisse präsentieren wir Ihnen monatlich auf den ersten Seiten unserer Homepage.
Um ein Zeichen für das Willkommen von Flüchtlingen zu setzen stellten alle Kinder der Schela Bilder mit ihren Handabdrücken her. Diese Kunstwerke hängen nun an den Wänden der Treppenaufgänge im Kreuzbau.

Unsere Schule besitzt eine gut ausgestattete Holzwerkstatt.
Im Projektunterricht stellen die Klassen Weihnachtsschmuck oder kleine Spiele her.
Auch am Nachmittag finden Kurse in der Holzwerkstatt statt.
Hier stellt Herr Miech mit den Kindern z.B. Würfel, Stifthalter, Kerzenständer, Nagelbilder oder einen Bumerang her.
Da es für die Kinder sehr wichtig ist, manuell zu arbeiten und etwas Handfestes herzustellen, an dem sie sich erfreuen können haben wir seit dem Schuljahr 2016 für die 4. Klassen epochal das Fach Werken auf dem Stundenplan.

Leiterin Holzwerkstatt: Ricarda Peters

UNSERE
SCHELA-REGELN

Wir haben uns selbst einige Regeln gegeben

UNSER
WOCHENSPEISEPLAN

Hier finden Sie die Speisepläne zum runterladen

Zu Hause
Probleme?

Ganz unkompliziert aber
professionell hilft Ihnen unsere
Sonderpädagogin 
Daniela Hagemeister: 
Tel: 4289392-12
Mobil: 0160 / 6927339

Fragen, Nöte
oder Hilfe?

Erste Ansprechpartnerin für Sie ist Frau Gaby Held, die Schulsekretärin. Sie ist von Montag bis Freitag im Schulbüro bis 13.00 Uhr erreichbar.