Geschichten der 1. Klassen

„Zottelhaube“ – Marionettentheater zu Besuch bei der 1a und 1c
Am 1. Dezember kam das Marionettentheater in die Schela und führte vor der 1a und 1c das Stück „Zottelhaube“ frei nach einem norwegischen Märchen auf.
Es handelte von einem Königspaar, das keine Kinder bekommen konnte, obwohl die Königin sich sehnlichst eins wünschte, und einem armen Holzhacker, der Zwillinge hatte, obwohl er sich keine zwei Kinder leisten konnte. So schenkte er dem Königspaar das hübsche Zwillingsmädchen und behielt die wilde, zottelige Schwester. Diese ritt am liebsten auf einem frechen Ziegenbock. Wie beide Kinder zusammenfanden und wie Fredi, der Ziegenbock, dabei half wurde sehr spannend und lustig mit tollen Marionetten erzählt und gespielt. Es war ein tolles Erlebnis!

Laterne, Laterne …
Am Montag, den 14. November 2022, war nach zwei Jahren Pausen endlich wieder die Japanische Schule zum Laternenfest zu gast. Gemeinsam mit den Vorschülerinnen und Vorschülern der Schela, sämtliche Erstklässler und Zweitklässer unserer Schule traf man sich auf dem Schulhof, sang gemeinsam Laterne-Lieder, um anschließend einen Rundgang durch das Viertel zu machen.
Es war zwar sehr kalt, aber alle hatten viel Spaß bei den leuchtenden Lichtern, die sich durch die Straßen bewegten.
Zum Abschluss wurde sich am gemeinsamen Buffet gestärkt. Es war ein großartiges Ereignis. Vielen Dank an alle, die dieses Festmöglich gemacht haben!

Ablauf des fächerübergreifenden Theaterprojekts
„Die kleine Raupe Nimmersatt“ der Klasse 1c
Zuerst wurde in der BiSS-Lesezeit das Buch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ vorgelesen. Danach entschieden die Kinder, wer welchen Text auswendig lernen sollte.
Im Mathematikunterricht zählten die Erstklässler die benötigten Requisiten und die einzelnen Früchte. Dann überlegten sie gemeinsam, wie sie die Daten an der Tafel am besten sammeln konnten: In Tabellenform wurde alles notiert, denn so konnten alle im Kunstunterricht sehen, was von jedem Kind aktuell gebastelt wurde und was noch fehlte. Zum Schluss kam dann die große Stabtheater-Aufführung, die als Video aufgenommen wurde.
Fazit:
Natürlich gibt es immer etwas, was man besser machen kann, aber die Kinder ließen sich von Texthängern, Pausengongs oder verlorenen Früchten nicht beirren und hatten viel Spaß bei den Vorbereitungen und den Teil-Aufführungen. Sie erlebten, wie lange es dauert und auf was man alles achten muss, um einen kleinen Film selber zu drehen. Am Ende der Einheit waren alle sehr stolz auf das, was die Klasse gemeinsam erschaffen hatte.
Annette Wagner
Klassenlehrerin der Eulenklasse

Kunstwerke aus der 1b

UNSERE
SCHELA-REGELN

Wir haben uns selbst einige Regeln gegeben

UNSER
WOCHENSPEISEPLAN

Hier finden Sie die Speisepläne zum runterladen

Zu Hause
Probleme?

Ganz unkompliziert aber
professionell hilft Ihnen unsere
Sonderpädagogin 
Daniela Hagemeister: 
Tel: 4289392-12
Mobil: 0160 / 6927339

Fragen, Nöte
oder Hilfe?

Erste Ansprechpartnerin für Sie ist Frau Gaby Held, die Schulsekretärin. Sie ist von Montag bis Freitag im Schulbüro bis 13.00 Uhr erreichbar.